disinfection

Desinfektion macht einen wesentlichen Teil der antiseptischen Arbeitsweise aus. Laut dem Deutschen Arzneibuch (DAB) bedeutet Desinfektion: „totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann“.

Zur Desinfektion können chemische oder physikalische Verfahren eingesetzt werden. Es gibt verschiedene Listen mit geprüften Desinfektionsmitteln und -verfahren, in denen diese nach verschiedenen Einsatzbereichen aufgeführt sind: Händedesinfektion, Hautantiseptik, Flächendesinfektion, Instrumentendesinfektion, Wäschedesinfektion, Raumdesinfektion und Desinfektion von Abfällen.

Technisch unterscheidet man zwischen Desinfektion und Sterilisation. Von Desinfektion spricht man bei einer Keimreduktion in einem bestimmten Testverfahren mit bestimmten Prüfkörpern um einen Faktor von mindestens 10−5, das heißt, dass von ursprünglich 1.000.000 vermehrungsfähigen Keimen (sogenannten koloniebildende Einheiten (KbE)) nicht mehr als 10 überleben (Ausnahme: Wäschedesinfektionsverfahren: Keimreduktion um einen Faktor von mindestens 10−7).

Bei der Desinfektion der Hände unterscheidet man zwischen der sogenannten „hygienischen“ und der „chirurgischen“ Händedesinfektion.

shutterstock_582966460.jpg

Desinfektionsmittel sollen die Belastung mit Krankheitserregern und damit die Ansteckungsgefahr reduzieren. Ein Großteil der Infektionen erfolgt über keimbelastete Hände, unbelebte Oberflächen und Gegenstände.

Die Hände sind unser wichtigstes Werkzeug

Die Händedesinfektion tötet gezielt bzw. inaktiviert Krankheitskeime an den Händen. Sie ist rund 100 Mal effektiver als die Reinigung der Hände.

Weil zirka 80% aller Infektionen über die Hände übertragen werden, nimmt gerade die Händehygiene einen besonders hohen Stellenwert in der Infektionsprophylaxe ein. Mittels der hygienischen Händedesinfektion wird eine Unterbrechung von Infektionsketten erreicht.

Unsere Hände sind tagtäglich in Gebrauch und kommen ständig mit potentiell schädigenden Mikroorganismen in Kontakt, die überall lauern können. Nicht zu vergessen ist auch das Übertragungsrisiko von Infektionen von Mensch zu Mensch.

Besonders hoch ist die Infektionsgefahr in kontaktstarken und berührungsintensiven Berufen wie im Gesundheitswesen und in der Gastronomie. Hier ist das Desinfizieren der Hände gesetzliche Pflicht, dient dem Selbstschutz und minimiert die Fremdgefährdung.

shutterstock_563342329

Auf Oberflächen lauern unzählige Keime

Mit der Flächendesinfektion ist die Keimabtötung auf unbelebten Flächen und Gegenständen gemeint. Weil Krankheitserreger bis zu mehreren Monaten auf Flächen überleben und z. B. über Hände oder Staubpartikel verbreitet werden, ist die Flächendesinfektion eine bedeutende Vorsorgemaßnahme. Besonders viele Mikroorganismen finden sich an Flächen, die von vielen Menschen benutzt werden, wie z.B. Toiletten, Bäder, Badeeinrichtungen, Türgriffe, Handläufe, Arbeitsflächen, Böden, etc. Über keimbelastete Flächen und Gegenstände findet eine indirekte Keimübertragung auf Hände, Schleimhäute und andere Menschen statt.

Im medizinischen oder gewerblichen Bereich und bei der industriellen Herstellung von Lebensmitteln verlangen die Hygienevorschriften die regelmäßige Anwendung von Flächendesinfektionsmitteln. Im Privatbereich ist selten die Notwendigkeit dafür gegeben.

shutterstock_179909648

Desinfektion im Privathaushalt nur ausnahmsweise sinnvoll

Viele Menschen fühlen sich mit desinfizierten Händen einfach sauberer und sicherer. Doch laut dem Robert-Koch-Institut ist eine hygienische Händedesinfektion im Alltag nicht notwendig. Ausnahmen bilden Krankheitsfälle wie Magen-Darm-Grippe oder infektiöser Durchfall und wenn sich beispielsweise Angehörige eines erkrankten Familienmitgliedes vor einer Ansteckung schützen möchten. Bei Personen mit geschwächter Immunabwehr kann die Händedesinfektion auch nach ärztlicher Empfehlung erfolgen.

Das Gleiche gilt für die Flächendesinfektion in Privathaushalten. Das Bundesinstitut für Risikobewertung rät grundsätzlich davon ab, Desinfektionsmittel im Haushalt zu verwenden. In der Regel sind die normalen Reinigungsmittel völlig ausreichend. Im Krankheitsfalle kann die Desinfektion zum Beispiel der Toilettenbrille sinnvoll sein.

Perfect Pur

Was ist perfectpur skin & skin GEL?

perfectpur skin & skin GEL ist ein einzigartiger Wirkstoff zur Desinfektion, Geruchsbeseitigung und ein Mittel zur Pflege der Haut.
Es handelt sich um eine Sprühlösung mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung.

Anwendungsbereiche von perfectpur skin & skin GEL:
perfectpur skin & skin GEL können bei den unten angegeben Symptomen direkt am gesamten Körper benutzt werden, keine Altersbegrenzung:

  • –  zur Hygiene*
  • –  zur Desinfektion*
  • –  bei Infektionsgefahr
  • –  Juckreiz
  • –  zur Geruchsbeseitigung (Schweiß)
  • –  zur Belebung der Haut
  • –  zur Beruhigung der Haut
  • –  zur Kühlung der Haut
  • –  zum Infektionsschutz vor Bakterien, Viren, Pilzen etc.
  • –  zur Kühlung der Haut nach Verbrennungen
  • –  nach jeder Rasur
  • –  vorbeugend

    * Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

    * Desinfektion-Bedeutung : Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann.

    Inhaltsstoffe:
    perfectpur skin Natriumhypochlorit (aus Meersalz): 0,44g/1000ml Biozid-Nr.: N-67364, Produktart: 1 perfectpur skin GEL Natriumhypochlorit (aus Meersalz): 0,44g/1000ml und Sodium carbomer 1,0g/1000ml

    Verträglichkeit:
    perfectpur skin & skin GEL haben einen ph-Wert von 7,0-7,5 und sind somit ph-neutral, enthalten keinen

    Alkohol und keine:

    • –  Farbstoffe
    • –  Konservierungsstoffe
    • –  Duftstoffe
    • –  Lösungsmittel oder Ähnliches

      perfectpur skin & skin GEL ist von „Dermatest“ getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und darf somit bei allen Sprühvorgängen mit der Haut und Schleimhäuten in Kontakt kommen.

Anwendung/Dosierung:

Zahnbürste vor und nach dem Putzen mit perfectpur skin einsprühen.
perfectpur skin jeden Tag vor und nach dem Zähneputzen 3 bis 4 x in den Mund sprühen, festigt das Zahnfleisch, vermindert das Zahnfleischbluten und reduziert Zahnstein und Karies.

Wenn wir täglich die Keime reduzieren, reduzieren sich auch die Erkältungskrankheiten und ein prophylaktischer Krankheitsschutz erspart eine Grippe- und Erkältungsgefahr.

perfectpur skin nach der Rasur anwenden. Einsprühen und trocken lassen.
Nach der Gesichtsreinigung das Gesicht mit perfectpur skin einsprühen und trocknen lassen. Erst dann die Nacht- oder Nährcreme auftragen.

shutterstock_165818576

Was ist perfectpur med?

Perfectpur med ist ein einzigartiger Wirkstoff zur Flächendesinfektion und Geruchsbeseitigung.

Es handelt sich um eine Sprühlösung mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung.

Anwendungsbereiche:

perfectpur med ist VAH-zertifiziert und kann in den Praxisräumen von Ärzten, Heilpraktikern, Therapeuten usw., in Krankenhäusern, Pflegeheimen u. ä. auf allen Flächen und Gegenständen angewendet werden:

  •   Desinfektion*
  •   zur Hygiene*
  •   Arbeitsflächen
  •   Reinigungsartikel, z.B. Putztücher, Schwämme usw.
  •   Türklinken, Griffe von Schubladen
  •   Handdesinfektion
  •   Flächen mit Handkontakt
  •   Wasserhähne
  •   Luftbefeuchter
  •   Geruchsbeseitigung
  •   nach dem Lasern
  •   Schimmel- und Pilzbeseitigung im Haus und in der Praxis
  •   Praxismöbel
  •   Wartezimmer
  •   Behandlungsräume
  •   Mülleimer
  •   Behandlungsliegen/Stühle
  •   Fußböden, Teppichböden, Polster
  •   Tresen
  •   Geräte
  •   Betten
  •   Toilettenstühle
  •   Krankentransporter
  •   Pflegeheime
  •   Patientenzimmer vor bzw. nach dem Wechsel

    * Desinfektion-Bedeutung : Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann.
    * Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

    Inhaltsstoff:

    Aktives Chlor (aus Meersalz) 0,42g/1000ml, Biozid-Nr.: N-67368 Produktart: 2

    Auswirkungen auf die Umwelt:
    perfectpur med stellt laut unserem Sicherheitsdatenblatt keine Gefahr für die Umwelt dar.

    Vorsichtsmaßnahmen:
    perfectpur med kann auf allen Flächen/Gegenständen verwendet werden.
    Bei nicht farbechten Textilien bitte nur leichten Sprühnebel auftragen!
    perfectpur med ist von „Dermatest“ getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und darf somit bei allen Sprühvorgängen mit der Haut und Schleimhäuten in Kontakt kommen.

Verträglichkeit:
perfectpur med hat einen ph-Wert von 6,5 -6,9 und ist somit ph-neutral, enthält keinen Alkohol und keine:

 Farbstoffe
 Konservierungsstoffe
 Duftstoffe
 Lösungsmittel oder Ähnliches

Anwendung:
perfectpur med zur Desinfektion vor oder nach dem Gebrauch auf Gegenstände, Oberflächen und Geräte je nach Bedarf aufsprühen und trocknen lassen. NICHT VERWISCHEN! Hemmt die Übertragung von Krankheitserregern. Empfohlen wird die 250 ml Flasche (wegen der feineren Zerstäubung).

Zur Geruchsneutralisierung perfectpur med auf den Geruchsherd sprühen und/oder in der gesamten Raumluft versprühen. Ergebnis: Angenehme reine und keimfreie Luft zum Atmen.

shutterstock_682897339

 

Was ist perfectpur animal?
Perfectpur animal ist ein einzigartiger Wirkstoff zur Desinfektion und Geruchsbeseitigung.

Es handelt sich um eine Sprühlösung mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung.

Anwendungsbereiche von perfectpur animal:
perfectpur animal kann direkt am Tier (alle Tierarten von A-Z) und deren Behausungen sowie deren

unmittelbaren Umgebung angewendet werden:

  •   zur Hygiene*
  •   zur Desinfektion*
  •   zur Geruchsbeseitigung
  •   zum Infektionsschutz vor Bakterien, Viren, Pilzen, etc.
  •   Wasser- und Futternäpfe
  •   in Ställe, sonstige Tierunterkünfte
  •   Hunde- und Katzenbetten
  •   Tiertoiletten
  •   zur Fellpflege
  •   Vogelkäfige
  •   Einrichtungen für Brieftauben und deren Trinkwasser
  •   Beuten und Bienenkörbe
  •   Volieren
  •   Aquarien, Terrarien usw.
  •   Transportbehälter
  •   Kletterbaum
  •   Bürsten und Kämme
  •   Halsband und Leine
  •   Juckreiz
  •   Trinkwasser
  •   Gegenstände/Geräte, vor oder/und nach dem Gebrauch
  •   und vieles mehr

    * Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

    * Desinfektion-Bedeutung: Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann.

    Inhaltsstoff:

    Aktives Chlor (aus Meersalz) 0,16g/1000ml – Biozid-Nr.: N-67365, Produktart: 3 Verträglichkeit: perfectpur animal ist ph-neutral (7,0-7,5), enthält keinen Alkohol und keine:

  •   Farbstoffe
  •   Konservierungsstoffe
  •   Duftstoffe
  •   Lösungsmittel oder Ähnliches

    perfectpur animal ist von „Dermatest“ getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und darf somit bei allen Sprühvorgängen mit Fell und Haut/Schleimhäute in Kontakt kommen.

Unverträglichkeiten: Es sind keine Unverträglichkeiten bekannt. Vorsichtsmaßnahmen: Keine

Anwendung/Dosierung:
perfectpur animal kann vorbeugend gegen Infektionen und Krankheiten eingesetzt werden.
Ihr Tier sollte zur Vorsorge 1 bis 2 mal wöchentlich regelmäßig mit perfectpur animal eingesprüht und gebürstet werden, damit die Haut und das Fell gesund bleiben und überschüssige Haare gut entfernt werden können.

Sehr gut geeignet zum Einsprühen in Maul, Ohren und geöffnete Augen, (kein Brennen).
Wichtig: Beim Einsprühen von perfectpur animal ca. 30 cm Abstand halten (wegen dem Sprühstrahldruck). Alternativ kann auch ein mit perfectpur animal getränktes Tuch auf die betroffene Hautoberfläche gelegt werden.

Trinkwasser: perfectpur animal kann allgemein vorbeugend alle 3-4 Tage dem frischen Trinkwasser beigefügt werden, ca. 2-3 Spritzvorgänge auf 200 ml.

Munddusche: Als Munddusche jeden Abend vorbeugend gegen Zahnstein und Mundgeruch.

Aquarien: Zur Vorbeugung wird empfohlen, 50 ml perfectpur animal auf 100 Liter Wasser beizufügen (Füllmenge beachten) und alle 14 Tage zu wiederholen.
Bei akutem Befall von „Schleimalgen“ diese Menge 3 mal wöchentlich beifügen bis
Besserung eintritt.

Reinigung: Reinigen und desinfizieren an der Stelle, wo das Haustier sein Futter verzehrt. Oft werden bei der Nahrungsaufnahme Futter, Wasser und/oder Speichel um den Futterstandort herum verkleckert, wo sich rasch speziell an warmen Tagen Bakterien entwickeln können. Auch der Fußboden im Eingangsbereich verdient dort, wo Ihr Haustier vom Außenbereich hereinkommt, besondere Aufmerksamkeit zur Desinfektion, da sich in den Pfoten und der evtl. anhängenden Behaarung Bakterien und andere Krankheitserreger verstecken und somit eingeschleppt werden können.

Haustiere, Kontakt zu Babys/Kleinkinder: Sollte sich menschlicher Nachwuchs einstellen und das Baby/Kleinkind zu krabbeln o. ä. beginnen, wird es nicht lange dauern, bis es gemeinsam mit dem „besten Freund“ die Räumlichkeiten und deren Gegenstände bzw. Spielzeuge erkundet. Daher alle Spielzeuge, bes. des Haustieres, regelmäßig mit perfectpur animal reinigen.
Mit perfectpur animal schützen Sie sich, Ihr Baby und Ihr Haustier.

Gerüche:
Gerüche entstehen durch Bakterien. Diese können durch perfectpur animal unschädlich
gemacht und damit geruchlos werden. Damit haben Gerüche aus Tiertoiletten oder z. B. von nassen Hunden keine Chance! Ergebnis: Reine und angenehme Luft, sowohl zu Hause, im Auto und überall da wo Gerüche auftreten.

shutterstock_337520018 copy

 

Was ist perfectpur home?

Perfect pur Home ist ein einzigartiger Wirkstoff zur Flächedesinfection und Geruchbeitigung.
Es handelt sich um eine Sprühlösung mit bakterizider, viruzider und fungizider Wirkung.

Anwendungsbereiche:
perfectpur home kann auf allen Flächen und Gegenständen angewendet werden. Ideal und praktisch für zuhause, unterwegs, Beruf oder Freizeit:

  • –  Desinfektion*
  • –  Hygiene*
  • –  Geruchsbeseitigung
  • –  Schimmelbeseitigung
  • –  Arbeitsflächen, Schneidebretter
  • –  Reinigungsartikeln, z.B. Putztücher, Wischlappen, Schwämme usw.
  • –  Staubsauger
  • –  WC
  • –  Badezimmer
  • –  Türklinken, Griffe von Schubladen u. ä.
  • –  Flächen mit Handkontakt
  • –  Wasserhähne
  • –  Zahnbürsten
  • –  Wickelauflagen, Krabbeldecke usw.
  • –  Boden (z. B. wenn Ihr Baby schon krabbelt)
  • –  Matratzen
  • –  Fleckenbeseitigung (auf Farbechtheit der Textilien achten)
  • –  Möbel, Textilien,
  • –  Kraftfahrzeuge, Fahrräder
  • –  Fußböden, Teppichböden, Polster
  • –  Betten, Bettzeug, Decken, Leinentücher, Matratzen, Wasserbetten
  • –  Kühlschränke, Kühltaschen,
  • –  Biotonne, Mülleimer
  • –  Waschmaschinen, Wäschekörbe, Geschirrspüler
  • –  Bekleidung und Schuhe
  • –  Luftbefeuchter
  • –  Tierbehausungen (siehe auch perfectpur animal)
  • –  Spielzeug
  • –  Pflanzen jeder Art (siehe auch perfectpur flora)
  • –  Reinigung von Obst und Gemüse
  • –  Einkaufswagen, in Einkaufsläden
  • –  öffentlichen Gebäuden, Toiletten, Verkehrsmittel, Spielplätze usw.
  • –  auf Reisen, während der Arbeit, in der Schule oder im Kindergarten

    und vieles mehr.

    * Desinfektion-Bedeutung : Totes oder lebendes Material in einen Zustand versetzen, dass es nicht mehr infizieren kann.

    * Hygiene ist die Lehre von der Verhütung von Infektionskrankheiten und der diesbezüglichen Erhaltung und Festigung der Gesundheit.

shutterstock_270691910.jpg

 

Was ist Perfectpur Flora?

perfectpur flora ist ein speziell für Pflanzen- und Gartenbau entwickeltes Desinfektionsmittel.

Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass es sich bei perfectpur flora um kein Schädlingsbekämpfungs- oder Pflanzenschutzmittel handelt.

Anwendungsbereiche :
perfectpur flora kann im Garten- und Pflanzenbau angewendet werden:

 zur Desinfektion von Werkzeugen und Geräten im Pflanzenbereich  zur Desinfektion von Gießwasser

– Gemüsegarten
– Obstgehölz
– Zimmerpflanzen
– Topfblumen/Pflanzen – für Pflanzen jeder Art – Obst und Gemüse

 Luftbefeuchter
 Schnittblumen (Pflanzenstärkungsmittel)

Inhaltstoffe:

Aktives Chlor (aus Meersalz): 0,12g / 1000ml / Biozid-Nr.: N-67369, Produktart: 2

Auswirkungen auf die Umwelt:
perfectpur flora stellt laut unserem Sicherheitsdatenblatt keine Gefahr für die Umwelt dar.

Verträglichkeit:
perfectpur flora ist ph-neutral (7,0-7,5) enthält keinen Alkohol und keine:

 Farbstoffe
 Konservierungsstoffe
 Duftstoffe
 Lösungsmittel oder Ähnliches

perfectpur flora ist von „Dermatest“ getestet und mit der Note „sehr gut“ ausgezeichnet und darf somit bei allen Sprühvorgängen mit der Haut in Kontakt kommen.

Anwendung und Dosierung:
Für die Zubereitung von Gießwasser ca. 10-15 ml perfectpur flora auf 1 Liter Wasser zufügen. Fertig!

Nach Bedarf oder zur Vorbeugung aufsprühen und einwirken lassen.

Schnittblumen:
auf 500 ml Wasser ca. 10 ml perfectpur flora geben (bitte Blumenstengel vorher etwas kürzen). Dies verlängert die Lebensdauer.

Gartenpflanzen:

Bevorzugtes Gießen im Gartenbereich in der Abenddämmerung (nicht in der prallen Sonne gießen).

 

shutterstock_1207026028.jpg

Alle Zertifikate zur Perfect Pur